Auswandern nach Liechtenstein

Liechtenstein ist ein relativ kleines Land am Rhein mit der Hauptstadt Vaduz. Das Land ist nicht Mitglied der Europäischen Union, es hat jedoch ebenso wie die Schweiz den Schengen Vertrag unterschrieben. Landesgrenzen bestehen zu Österreich und der Schweiz, an den meisten Stellen bildet der Rhein die Grenze zu den Nachbarn.

Die Einwanderung nach Liechtenstein ist streng limitiert. Pro Jahr erhalten vierundsechzig bis zweiundsiebzig Bürger der EU die Berechtigung, sich dauerhaft im Fürstentum niederzulassen. Die Einwanderungsvisa werden verlost. Die strikten Begrenzungen gelten aber nur, wenn der Wohnsitz im Fürstentum Liechtenstein genommen werden soll und sollen die weitere Verteuerung der Immobilien im Land verhindern. Wer in Österreich oder der Schweiz lebt und lediglich in Liechtenstein arbeitet, erhält die erforderlichen Genehmigungen sehr leicht.

Arbeiten in Liechtenstein

Arbeitsplätze in Liechtenstein werden in erster Linie im Bereich der Dienstleistungen sowie in der Touristikbranche angeboten. Da Hochdeutsch die Amtssprache in Liechtenstein ist, bestehen keine sprachlichen Schwierigkeiten.

Leben in Liechtenstein

Das Leben in Liechtenstein ist sehr kostspielig, allerdings sind auch die Löhne und Gehälter deutlich höher als in Deutschland. Für eine gelungene Integration in das Land ist zumindest das Verstehen des zum Schweizerdeutschen gehörenden Dialektes sinnvoll.

Weitere Informationen über Liechtenstein

Botschaft von Liechtenstein Webseite der Botschaft von Liechtenstein in Berlin
Deutsche Botschaft Bern Webseite der Deutschen Botschaft in Bern/Schweiz. Anmerkung: Deutschland unterhält derzeit keine eigenständige Botschaft in Lichtenstein, daher übernimmt die Deutsche Botschaft in Bern diese Aufgabe.